Schriftgröße:
Farbkontrast:

Niedersächsische Polizei als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

Pistorius: „Beleg für zukunftsfähige Personalpolitik“

Sich nicht mehr zwischen Job und Familie entscheiden zu müssen: Das wünschen sich immer mehr Frauen und Männer. Bei der Polizei Niedersachsen ist dieser Wunsch mittlerweile zur Realität geworden. Seit dem Jahr 2008 stellt die niedersächsische Polizei ihre familienbewusste Ausrichtung in regelmäßigen Abständen unter Beweis und wurde bereits etliche Male mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet.
Für ihre nachhaltige und familienfreundliche Personalpolitik hat die niedersächsische Polizei am 20. Juni 2017 in Berlin das Dauerzertifikat zum audit berufundfamilie erhalten. Diese Auszeichnung würdigt den hohen Entwicklungsstand, den sich die Polizei Niedersachsen über viele Jahre durch ihr familien- und lebensphasenbewusstes Personalmanagement erarbeitet hat.

Natürlich freut sich auch der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, über diese besondere Auszeichnung: „Diese Auszeichnung steht für eine familienfreundliche und zukunftsfähige Personalpolitik der niedersächsischen Polizei. Als attraktiver Arbeitgeber berücksichtigt die Polizei die individuellen Bedürfnisse der Beschäftigten, um dauerhaft ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Das ist insbesondere wichtig bei der Nachwuchsgewinnung, aber auch wenn es darum geht, über Jahre und Jahrzehnte hinweg zufriedene und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben."
Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist nicht zuletzt vor dem Hintergrund des demographischen Wandels ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Zukunftsfähigkeit der Polizei. Sie ist Garant für eine langfristige Personalbindung an die Organisation. Insofern geht es darum, die dienstlichen Erfordernisse mit den persönlich-privaten Bedürfnissen der Polizeibeschäftigten in Einklang zu bringen.
In den letzten Jahren wurde ein inhaltlicher Schwerpunkt im Bereich der beruflichen Entwicklung und Karriere für Beschäftigte mit Familienaufgaben gelegt. Insbesondere Führungskräfte sollen bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützt werden. Dies ist eine Maßnahme, von der vor allem Frauen in der Polizei profitieren, indem Führungsfunktionen auch in Teilzeit wahrgenommen werden können. Gleichzeitig engagieren sich aber auch immer mehr Männer familiär und nutzen die Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. In diesem Zusammenhang plant die Polizei Niedersachsen die Personalentwicklung stärker an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszurichten.
Bei der niedersächsischen Polizei können zurzeit ca. 25.000 Beschäftigte von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Das Angebot umfasst aktuell etwa flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit und des Arbeitsortes sowohl im Tages- als auch im Schichtdienst. Zudem stehen die Kinderbetreuung und die Vereinbarkeit von Beruf und der Pflege Angehöriger im Fokus.

Hintergrundinformation zum "audit berufundfamilie"

Die 1998 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründete berufundfamilie gGmbH gilt heute bundesweit als herausragender Kompetenzträger in Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie ist der Ideen- und Impulsgeber in diesem Themenfeld und zentraler Akteur bei der Zertifizierung einer familienbewussten Personalpolitik. Das Bundesfamilienministerium fördert das "audit berufundfamilie", das von den führenden deutschen Wirtschaftsverbänden empfohlen wird, aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Die berufundfamilie gGmbH besitzt die europaweiten Markenrechte am audit. Sie entscheidet über die Vergabe der audit-Zertifikate, während die berufundfamilie Service GmbH mit der Durchführung des audit betraut ist.
Das „audit berufundfamilie" und das „audit familiengerechte hochschule" können in allen Branchen und bei unterschiedlichen Betriebsgrößen eingesetzt werden. Sie erfassen den aktuellen Zustand der bereits angebotenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen und entwickeln systematisch das individuelle Potential des Arbeitgebers. Ziel ist es das Familienbewusstsein fest in der Organisationskultur zu verankern. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erteilt ein unabhängiges, mit prominenten Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium, das Zertifikat zum Audit. Seit der Einführung des Audit im Jahr 1998 wurden über 1.600 Arbeitgeber mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Aktuell sind insgesamt 971 Arbeitgeber nach dem „audit berufundfamilie" bzw. „audit familiengerechte hochschule" zertifiziert, darunter 482 Unternehmen, 379 Institutionen und 110 Hochschulen. Über mehr 1,86 Millionen Beschäftigte und mehr als 1,46 Millionen Studierende profitieren hiervon bereits.

Neugierig geworden? Möchten Sie mehr erfahren?
Weitere Informationen finden Sie rechts in der Infospalte oder unter berufundfamile gGmbH


Zertifizierung "auditberufundfamilie"

Übersicht

Kriminalität

Fahndung

Verkehr

Prävention

Dienststellen

Beruf und Karriere

Wir über uns