Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben:

Niedersächsisches Innenministerium und Niedersächsische Polizei wiederholt als familienfreundliche Arbeitgeber ausgezeichnet


Übergabe des Zertifikates auditberufundfamilie an das LPP   Bildrechte: LPP

Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport sowie die Niedersächsische Polizei setzen erfolgreich auf die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Die nachhaltige und familienbewusste Personalpolitik wurde heute (22. Juni 2021) vom Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH erneut mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen einer digitalen Veranstaltung statt.

Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport trägt das drei Jahre gültige Zertifikat bereits durchgehend seit 2008. Nils Hilmer, Leiter der Abteilung für Zentrale Angelegenheiten, Leitung und Sport, sagte: „Wir freuen uns sehr über die heutige Auszeichnung. Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben ist eine Herausforderung für uns alle, nicht zuletzt in der aktuellen Situation. Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes fühlen wir uns in besonderer Weise verpflichtet, in dieser Hinsicht vorbildlich zu sein. Durch flexible Arbeitszeitmodelle, ein breites Angebot an Arbeitsbereichen und die gute technische, mobile Ausstattung der Mitarbeitenden sind wir im Wettbewerb sehr gut aufgestellt. Das Innenministerium ist ein attraktiver Arbeitgeber, das sehen wir unter anderem an den hohen Bewerbungszahlen, die sicher auch mit unserem Engagement und der Auszeichnung als familienfreundlicher Arbeitgeber zu tun haben.“

Über die fünfte Auszeichnung der Niedersächsischen Polizei sagt Landespolizeipräsident Axel Brockmann: „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist nicht zuletzt vor dem Hintergrund des demographischen Wandels ein wesentlicher Erfolgsfaktor der Niedersächsischen Polizei. Sie ist Garant für eine langfristige Personalbindung an die Organisation. Insofern geht es darum, die dienstlichen Erfordernisse mit den persönlich-privaten Bedürfnissen der Polizeibeschäftigten in Einklang zu bringen.“

Bei der Niedersächsischen Polizei können zurzeit ca. 27.000 Beschäftigte von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Das Angebot umfasst aktuell etwa flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit und des Arbeitsortes sowohl im Tages-, als auch im Schichtdienst. Zudem stehen die Kinderbetreuung und die Vereinbarkeit von Beruf und der Pflege Angehöriger im Fokus.

Hintergrund:

Die 1998 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründete berufundfamilie GmbH gilt heute bundesweit als herausragender Kompetenzträger in Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie ist der Ideen- und Impulsgeber in diesem Themenfeld und zentraler Akteur bei der Zertifizierung einer familienbewussten Personalpolitik. Das Bundesfamilienministerium fördert das „audit berufundfamilie“, das von den führenden deutschen Wirtschaftsverbänden empfohlen wird, aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Das „audit berufundfamilie“ kann in allen Branchen und bei unterschiedlichen Betriebsgrößen erworben werden. Die Auditorinnen und Auditoren erfassen den aktuellen Zustand der bereits angebotenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen und entwickeln systematisch das individuelle Potential des Arbeitgebers. Ziel ist es, das Familienbewusstsein fest in der Organisationskultur zu verankern.

Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erteilt ein unabhängiges, mit prominenten Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium das Zertifikat zum Audit. Seit der Einführung des Audits im Jahr 1998 wurden über 1.800 Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern (Unternehmen, Institutionen und Hochschulen) mit dem Zertifikat ausgezeichnet.


Neugierig geworden? Möchten Sie mehr erfahren?
Weitere Informationen finden Sie rechts in der Infospalte.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln