Startschuss zur Gründung der Wasserschutzpolizeiinspektion (WSPI)

Innenminister Pistorius und Oldenburgs Polizeipräsident Kühme übergeben das Steuerrad an den Leiter der WSPI Jörg Beensen


Am Vormittag des 14.01.2015 ist vom Niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius und Oldenburgs Polizeipräsident Johann Kühme der offizielle Startschuss zur Gründung der Wasserschutzpolizeiinspektion (WSPI) bei der Polizeidirektion Oldenburg gegeben worden. Gleichzeitig wurde der neue Leiter der WSPI Polizeioberrat Jörg Beensen in sein Amt eingeführt.

Die Umorganisation der Wasserschutzpolizei ist bereits am 01.01.2016 vollzogen worden. Die Organisation wird damit als eigenständige Inspektion bei der Polizeidirektion Oldenburg angegliedert. Die Zuständigkeit der Polizeidirektion Oldenburg bei maritimen Bedrohungslagen macht die küstennahe Anbindung der Wasser-schutzpolizei zu einer folgerichtigen Entscheidung. Die Wasserschutzpolizei wird künftig verstärkt in den Küstenhäfen und im Wattenmeer präsent sein. Kühme sagte dazu: "Der Rund-um-die-Uhr-Dienst im Bereich der niedersächsischen Küste muss zwingend aufrecht erhalten werden, das fachspezifische Know-how der Kolleginnen und Kollegen muss rund um die Uhr abrufbar sein!" Die zusätzliche Entscheidung, in Norddeich eine Außenstelle einzurichten, sorgt für bessere Erreichbarkeiten der Einsatzorte sowie verkürzte Anfahrtszeiten.

Gemeinsam überreichten Pistorius und Kühme symbolisch ein Steuerrad an den neuen Leiter der WSPI. Jörg Beensen ist damit verantwortlich für alle Belange des Stabes, der Leitstelle Wasserschutzpolizei in Cuxhaven und der Wasserschutzpolizeistationen in Emden, Wilhelmshaven, Brake und Stade. Zu den Aufgaben der eigenständig arbeitenden WSPI gehören Prävention, Gefahrenabwehr, die Verfolgung von Straf- und Ordnungswidrigkeiten sowie Aufgaben der Verwaltung und Technik

Homepage: Wasserschutzpolizei Niedersachsen

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Oldenburg
Pressestelle
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/799-1041/-1042/-1044


Oldenburgs Polizeipräsident Kühme, Innenminister Pistorius und der Leiter der Wasserschutzpolizeiinspektion Jörg Beensen (v.l.n.r.) bei der Übergabe des Steuerrades  

Oldenburgs Polizeipräsident Kühme, Innenminister Pistorius und der Leiter der Wasserschutzpolizeiinspektion Jörg Beensen (v.l.n.r.) bei der Übergabe des Steuerrades

Artikel-Informationen

14.01.2016

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln